Deutsch
English

UNSER Blauer Burgunder

Wie für die ganze Thermenregion ist auch für uns der Blaue Burgunder eine ganz wichtige Rotweinsorte und dementsprechend bemühen wir uns jedes Jahr die zugekauften Trauben möglichst schonend zu verarbeiten um den Sortencharakter ideal in die Flasche zu bringen. 

Eine Gradation von 20 KMW sorgt für Körper, Reife und dadurch auch Frucht die wir durch eine mehrstündige Kaltmazeration auf der Maische extra fördern! Die Säure wird mittels malolaktischer Gärung angepasst und der Ausbau erfolgt rein im Stahltank. Belohnt werden wir Jahr für Jahr mit einer herrlichen Frucht, Kirsche und Beeren pur!

Weitere Details finden sie unter den allgemeinen Informationen zum Blauer Burgunder.

Zum Onlineshop >>

Allgemeines zum Blauer Burgunder

Der Blaue Burgunder hat mehrere Synonyme, bekannt in Frankreich unter Pinot Noir heißt er in der Schweiz und in Deutschland Spätburgunder. Sie ist eine der edelsten Rotweinsorten und bringt rubinrote, vollmundige Weine mit sehr feinem zartherbem Geschmack. Der Blaue Burgunder erreicht seinen Höhepunkt oft erst im Alter von 2-5 Jahren. Sein Bukett erinnert an Himbeeren und Mandeln und er stellt hohe Ansprüche an Klima und Boden!

Ein kleines Lexikon

KMW: Klosterneuburger MostWaage – Es wird der Zuckergehalt in Gewichtsprozenten angegeben, das heißt ein Grad KMW entspricht einem Gewichtsprozent Zucker im Traubenmost.

Weitere Infos unter: www.wikipedia.org

BSA: Biologischer SäureAbbau – durch Zugabe von Starterkulturen (Bakterien) wird die Äpfelsäure, ein Teil der Gesamtsäure im Wein, zu großen Teilen zu Milchsäure und CO2 abgebaut. Dadurch wird der Gesamtsäuregehalt vermindert und dem Wein zusätzlich Fülle und Komplexität verliehen.

Die Trauben